Ayurveda Massage-Ausbildungen

>> Energie wieder fließen lassen <<

Naturheilpraxis Anita Duda Heilpraktiker Bochum im Ruhrgebiet

Ausbildung zum Ayurveda-Massage-Praktiker/In

Ayurveda ist eines der ältesten medizinischen Systeme der Welt. Ayurveda umfasst das Leben in seiner Gesamtheit: Geist, Körper, Verhalten und die Umwelt des Menschen werden als verschiedene, sich gegenseitig beeinflussende Aspekte einer Ganzheit betrachtet. Wörtlich übersetzt bedeutet Ayurveda „Wissen vom Leben” (Ayur = Leben, Veda = Wissen).

Die ayurvedische Massage ist eine der wichtigsten unterstützenden Therapien im klassischen Ayurveda. Sie dient der Harmonisierung der Körperenergien, regt die Zellerneuerung und die Selbstheilungsprozesse an, reduziert vegetative und stressbedingte Beschwerden, leitet Stoffwechselgifte aus und unterstützt den körperlichen Reinigungsprozess. Wärme, mit Kräuterauszügen gerührte Öle und einfühlsame Hände machen die ayurvedische Massage zu einer tiefen Begegnung von Körper, Geist und Seele.
Im gleichmäßigen Rhythmus wird der gesamte Körper mit bestimmten Bewegungsabläufen massiert und geölt. Es werden punktuelle Druckmassagen, Kreisungen und großflächige Streichungen angewendet.

Der Konstitutionstyp wird bei der Massage sowie bei der Verwendung hochwertiger Öle berücksichtigt. Alle angewandten Methoden führen zu ganzheitlichen Erlebnissen, die von Geist und Körper bewusst erfahren werden. Ein intensiver Kontakt und eine Wiederentdeckung des eigenen Körpers stellen sich ein.

Während Ihrer Ausbildung lernen Sie intensiv und praxisbezogen die grundlegenden Formen der ayurvedischen Massage kennen: die Teilkörper- und Ganzkörpermassage mit heilsamen Ölen und Kräuterauszügen. Sie gewinnen Erfahrung, um eine grundlegende ayurvedische Beratung und eine professionelle ayurvedische Massage ausführen zu können.

Während der Ausbildung werden Sie immer wieder eingeladen, Ihrem Körper aufmerksam und liebevoll zu begegnen. Die Verbundenheit mit dem eigenen Körper öffnet uns den Zugang zur Weisheit unserer Hände. Die Massage ist eine der feinsten Künste und nicht nur eine Frage des technischen Könnens. Sie ist vielmehr eine Frage der Liebe zum Menschen.

Der Ausbildungskurs findet in kleinen Gruppen von mind. 5 bis max. 10 Teilnehmern statt, um so ein hohes Maß an Ausbildung zu erlangen. Damit ist eine optimale Betreuung der einzelnen Kursteilnehmer gewährleistet. Unser Hauptaugenmerk liegt darin, Ihnen praktisches Arbeiten zu ermöglichen und dieses anwendungsorientiert mit nach Hause zu geben.

Praktischer Teil der Ausbildung

  • Abhyanga: die Ganzkörpermassage mit wertvollen Ölen und Kräuterauszügen
  • Padabhyanga: die ayurvedische Fußmassage

Theoretischer Teil der Ausbildung

  • Grundlagen des Ayurveda
  • Doshas, die Konstitutionstypen des Menschen
  • Die Rolle der Gewebe (Dhatus)
  • Lage und Beschreibung der Marmapunkte
  • Wirkung der Öle und Kräuter

Leitung: Anita Duda

Ort: in meinen Praxisräumen

Termine: siehe Terminübersicht

Ausbildungszeiten:

Freitag + Samstag: 10:00 – ca. 18:00 Uhr
Sonntag: 10:00 – ca. 16:00 Uhr